Die Tuba

Die Tuba
Die Tuba
  • Einstiegsalter:
    ca. 9-11 Jahre
  • Einsatzgebiet:
    Jugendsinfonieorchester
    Soloinstrument
  • Leihinstrument:
    vorhanden
  • Lehrer*innen

Die Tuba ist in der Familie der Blechblasinstrumnete das Bassinstrument, also dasjenige mir dem tiefsten Klang. Sie hat vier bis sechs Ventile und ist aus Messing. Ihr Klangcharakter ist beeindruckend: dunkel, majestätisch, voll und sehr voluminös. 

Berühmte Komponisten, die klassische Werke für Tuba geschrieben haben, sind Kalevi Aho mit seinem Konzert für Tuba und Orchester, Malcolm Arnold mit dem ‚Fantasy for Tuba solo‘, Kurt Gäble mit seinem Tuba Concerto Español und John Williams mit seinem Tuba Concerto. Hier zeigt die Tuba, dass sie nicht nur ein Begleitinstrument ist, sondern schöne Melodien und für ihre Größe erstaunlich schnell und wendig spielen kann. Tuben werden in Sinfonie-Orchestern, Marsch- und Militärkapellen gespielt. Auch in Jazz-Bands und der Folklore ist die Tuba sehr beliebt. 

Da eine Tuba sehr groß und damit schwer ist, brauchen junge Schüler eine ausreichend kräftige Körperstatue. Es gibt zwar mittlerweile schon gute Kinder-Tuben (zu denen man zusätzlich noch einen Tubaständer verwenden kann), aber auch diese Kombination setzt eine gewisse Körpergröße voraus. Somit ist das Einstiegsalter mit 9-11 Jahren etwas höher, als bei den restlichen Blechblasinstrumenten. Eine gute Einstiegsalternative ist das kleinere, der Tuba verwandte Euphonium. 

Holzblasinstrumente

Bild Holzblasinstrumente

Blechblasinstrumente

Symbol Blechblasinstrumente

Streichinstrumente

Symbol Streichinstrumente

Tasteninstrumente

Symbol Tasteninstrumente

Zupfinstrumente

Bild Zupfinstrumente

Schlaginstrumente

Symbol Schlaginstrumente

Vokal