Von Anfang an Musik

Hier können schon die Jüngsten in altersgemäßem Rahmen Musik erfahren. Im Mittelpunkt des Unterrichts stehen die Sensibilisierung der Wahrnehmung, der Umgang mit der Stimme und das Singen – genauso, wie das Erleben und Kennenlernen einer Vielzahl von Musikstücken und Instrumenten. Der Zusammenhang von Musik und Bewegung wird erlebt, sowie erstes Spiel mit Instrumenten. Auch grundlegende Elemente der Musiklehre werden kennen gelernt.

Der Unterricht fördert die individuelle Gesamtentwicklung ihres Kindes und schafft die Grundlage für vielfältige musikalische Entwicklungen. Wir gewährleisten dabei eine fachkompetente pädagogische Betreuung, Beratung und Begabungsfindung. 

Alle elementaren Angebote können ohne besondere Vorraussetzungen besucht werden. 

Symbol Elementarfächer

Fingermusik und Krabbelgesang

Für Kinder von ca. 1 – 3 Jahren mit einer Bezugsperson

Dieser Kurs greift die musikalische Neugier und den großen Entdeckungsdrang unserer Kleinkinder auf und fördert sie in einer kleinen Gruppe durch Singen, Bewegen, Tanzen und Spielen auf kleinem Instrumentarium wie Trommel, Rassel, Glöckchen und Klanghölzer. Die gemeinsamen elementaren Erfahrungen von Kind und Erwachsenem in kindlichen Themenwelten fördern nicht nur die musikalischen, sondern auch die sprachlichen und sozialen Kompetenzen der Kinder. Das Singen und Agieren miteinander durch Zuhilfenahme des ganzen Körpers führt nicht nur zur Nachahmung, sondern auch zu eigenständigem Ausprobieren von Klängen, Tonlängen und Lautstärken, die Grundlage musikalischen Ausdrucks sind.  

Ein Kurs hat in der Regel 10 – 12 Einheiten. 

Fachlehrerinnen:

Ilona Brass
Franziska Felce
Maria Höwing
Annette Wenning-Schmitz

weiterlesen weniger
Symbol elementarfächer

Musikalische Früherziehung

Für Kinder von 4 – 6 Jahren.

Das Kindergartenalter ist perfekt, die ersten eigenständigen musikalischen Erfahrungen zu machen. In einer Gruppe lernen die Kinder durch Singen, Bewegung, Tanzen, Malen und Spielen auf Instrumenten wie Trommel, Triangel, Klanghölzer und Xylophon auf spielerische Art die Welt der Musik kennen. Durch die  Ansprache  verschiedener Sinne und das körperliche Erleben schulen die Kinder besonders ihr Gehör und lernen, die ersten Regeln des Zusammenspiels zu beachten und sich selbst mit Musik differenziert auszudrücken.
Durch jahreszeitlich passende Lieder und Geschichten aus der Welt der Kinder bekommen sie dabei schnell einen Zugang zu einer möglichen musikalischen Gestaltung oder Improvisation. Daneben werden den Kindern im Laufe der Zeit verschiedene (Orchester-) Instrumente vorgestellt, die im Musikschulkreis erlernt werden können.

Der Kurs geht über 2 Jahre.

Fachlehrerinnen:

Ilona Brass
Franziska Felce
Maria Höwing
Annette Wenning-Schmitz

weiterlesen weniger