Das Jugendsinfonieorchester

  • Proben:
    freitags 17.00 – 19.30 Uhr
  • Ort:
    Orchesterraum Musikschule Lüdinghausen (oder Aula des Gymnasium Canisianums)
  • Zielgruppe:
    fortgeschrittene Schüler*innen ab ca. 14 Jahren
  • Leiter: Matthias Lichtenfeld

Das JSO (Jugendsinfonieorchester) des Musikschulkreises Lüdinghausen ist das größte Jugendorchester der Musikschule. Es richtet sich an fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler, die Lust haben in großer sinfonischer Orchesterbesetzung gemeinsam anspruchsvolle Konzertprogramme zu erarbeiten und zur Aufführung zu bringen. Eingeladen sind sowohl alle interessierten Musikerinnen und Musiker aus dem Musikschulkreis Lüdinghausen, als auch externe Interessierte.

Voraussetzung für die Teilnahme am JSO sind Spielfreude, Lust am Zusammenspiel mit Gleichgesinnten und die regelmäßige Teilnahme an Proben und  Konzerten. Hier können die Jugendlichen wertvolle Erfahrungen sammeln, u.a. auch im Hinblick auf eine mögliche spätere Mitgliedschaft in anderen Orchestern – z.B. im Studium in einem der vielen Uniorchester oder im Sinfonieorchester „SaitenWind“ des Musikschulkreises. 

Wir erarbeiten halbjährlich ein breitgefächertes und anspruchsvolles Programm. Das Repertoire reicht dabei von originalen klassischen und romantischen Orchesterwerken über moderne Popmusik bis hin zu Songs aus Musicals und Filmmusik. Auch die Begleitung von Chören übernimmt das JSO gelegentlich, zuletzt bei der Zusammenarbeit mit dem Kinderchor des Musikschulkreises. Höhepunkt am Ende einer Probenphase sind die großen Konzerte in den Kommunen des Musikschulkreises. Neben wöchentlichen Proben finden auch Probenwochenenden statt. Hierzu fahren wir gemeinsam  in Jugendherbergen oder Musikakademien, um ein ganzes Wochenende intensiv unser aktuelles Programm zu proben und natürlich auch gute Partys zu feiern. Immer wieder machen wir Orchesterfahrten, z.B. nach Taverny/Frankreich, um dort mit anderen Orchestern oder Chören gemeinsame musikalische Projekte zu erarbeiten.

Fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern bietet das JSO auch die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Solospiel zu sammeln. Hier können im Unterricht erarbeitete Solo-Konzerte mit Orchester geprobt und aufgeführt werden. Bei unserem Neujahrskonzert 2019 spielte beispielsweise eine Schülerin des Musikschulkreises den 1. Satz aus dem Cellokonzert Nr.1 in C-Dur von J. Haydn. 

Während der Proben beschäftigen wir uns mit allen Themen der Orchesterarbeit auf hohem Niveau, ohne die Freude an einer intensiven musikalischen Arbeit an einem Werk aus dem Auge zu verlieren. Themen wie das genaue Zusammenspiel in den Stimmgruppen und die musikalische Kommunikation der  Stimmgruppen untereinander bilden wichtige Ziele. Auch eine sinnige Interpretation mit Augenmerk auf Dynamik, Tempo und Intonation sind wesentliche Bausteine eines guten Konzerts. Hier gibt es immer viel zu entdecken und zu lernen – oft mit freudigen aha-Erlebnissen!

Ein demokratisches Miteinander und die Mitbestimmung aller Musikerinnen und Musiker für unser Orchesterleben ist uns wichtig. Wir haben einen Orchestervorstand bestehend aus drei Mitgliedern des Orchesters, die jeweils für ein Schuljahr gewählt werden. Der Orchestervorstand ist Ansprechpartner für alle Musikerinnen und Musiker, übernimmt verschiedene Aufgaben im Orchester und wird in regelmäßigen Treffen mit dem Dirigenten des JSO in die Entscheidungen einbezogen. Gemeinsam wird auch halbjährlich der Programmteil „Filmmusik“ von allen Orchestermitgliedern ausgewählt. 

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen und euch gerne Matthias Lichtenfeld: m.lichtenfeld@musikschulkreis.de